über Uns:

Die freiwillige Feuerwehr Kloster Zinna besteht aus 24 aktiven Einsatzkräften, 8 Mitgliedern der Alters- & Ehrenabteiluung, sowie aus 14 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über ihre Anregungen oder Besuche zu unseren öffentlichen Treffzeiten.

letzter Einsatz am 13.11.2018

Stichwort: B04 - Brand Gebäude groß

aktuelle Waldbrandstufe:

 

Die Waldbrandgefahrenstufen werden nur in der besonders waldbrandgefährdeten Zeit vom 1. März bis 30. September ermittelt und dargestellt.

 

Unter folgendem Link können Sie im Sommer die aktuelle Waldbrandstufe selbst einsehen (falls wir mal nicht ganz so schnell sind):

Waldbrandgefahrenstufen

Soziales Netzwerk:

Wir sind auch auf Facebook vertreten.

Über ein "like" auf unserer Seite würden wir uns sehr freuen.

Facebook.com/fwklosterzinna

Bedeutung der Kürzel für Einsatzfahrzeuge und Geräte

AB = Abrollbehälter
Eine mit Bindestrich angehängte Buchstabenkombination kennzeichnet die Beladung für den speziellen Einsatzzweck; es gibt u. a.:
AB-A      = Atemschutz 
AB-G      = Gefahrgutbeseitigung 
AB-Öl     = Ölbeseitigung 
AB-Rüst = Rüstmaterial 
AB-SM   = Schaummittel

AL = Anhängeleiter
Zwei angehängte, durch einen Bindestrich verbundene Zahlen kennzeichnen die Nennrettungshöhe in m und die Nennausladung in m.

DL = Drehleiter
Zwei angehängte, durch einen Bindestrich verbundene Zahlen kennzeichnen die Nennrettungshöhe in m und die Nennausladung in m.

DLK = Drehleiter mit Korb
Zwei an das Kurzzeichen angehängte, durch einen Bindestrich verbundene Zahlen kennzeichnen die Nennrettungshöhe in m und die Nennausladung in m.

DTF = Dekontaminations- und Transportfahrzeug

ELW = Einsatzleitwagen
Eine angehängte Ziffer kennzeichnet die Fahrzeuggröße; genormt sind ELW 1, ELW 2, ELW 3.

FLF = Flugfeldlöschfahrzeuge

FP = Feuerlöschkreiselpumpe
Zwei angehängte, durch Minuszeichen verbundene Zahlen kennzeichnen den Nennförderdruck in bar und den Nennförderstrom in l/min.

FwK = Feuerwehrkran

FwA = Feuerwehranhänger
Eine mit Bindestrich angehängte Buchstabenkombination kennzeichnet die Beladung für den speziellen Einsatzzweck; es gibt u. a.: 
FwA-K     = Kohlendioxid 
FwA-LG   = Leichtschaumgenerator 
FwA-LM   = Lichtmast 
FwA-Öl    = Ölbeseitigung 
FwA-P     = Pulvergerät 
FwA-RTB = Rettungsboot 
FwA-SM  = Schaummittel) 

GM = Gelenkmast mit Bühne

GW = Gerätewagen
Eine mit Bindestrich angehängte Buchstabenkombination kennzeichnet die Beladung für den speziellen Einsatzzweck; es gibt u. a.: 
GW-AS      = Atem- und Strahlenschutz
GW-Dekon = Dekontamination 
GW-G        = Gefahrgut 
GW-L         = Logistik
GW-Li        = Licht 
GW-Öl       = Ölbeseitigung 
GW-Rüst   = Rüstmaterial 
GW-W      = Wasserrettung

HLF = Hilfeleitungslöschfahrzeuge

KTW = Krankentransportwagen

LB = Löschboot

LF = Löschgruppenfahrzeuge
Zwei angehängte, mit einem Schrägstrich verbundene Zahlen kennzeichnen den Nennförderstrom in 100 l/min und den Wasservorrat in 100 l (Erklärung und Bezeichnung nach alter DIN)

LP = Lenzpumpe

MTW = Mannschaftstransportwagen

MZB = Mehrzweckboot

NAW = Notarztwagen

NEF = Notarzteinsatzfahrzeug

RTB = Rettungsboot
Eine angehängte Ziffer kennzeichnet die nutzbare Innenraumfläche.

RTH = Rettungshubschrauber

RTW = Rettungswagen

RW = Rüstwagen

SW = Schlauchwagen
Eine angehängte Zahl kennzeichnet den Schlauchvorrat in m

TLF = Tanklöschfahrzeug
Zwei angehängte, mit einem Schrägstrich verbundene Zahlen kennzeichnen den Nennförderstrom in 100 l/min und den Wasservorrat in 100 l.

TM = Teleskopmast mit Leiterbühne

TP = Tauchpumpe
Zwei angehängte, durch Schrägstrich verbundene Zahlen kennzeichnen den Nennförderstrom in 100 l/min und den Nennförderdruck in bar.

TroLF = Trockenlöschmittelfahrzeug
Eine angehängte Zahl kennzeichnet den Löschpulvervorrat

TroTLF = Trockentanklöschfahrzeug
Eine angehängte Zahl kennzeichnet den Nennförderstrom der Feuerlöschkreiselpumpe in 100 l/min

TS = Tragkraftspritze

TSF = Tragkraftspritzenfahrzeug

TSF-W = Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser

VGW = Vorausgerätewagen

VRW = Vorausrüstwagen

WLF = Wechselladerfahrzeug

Quelle: Google